Seite wählen

Tischtennis

Meine Lieblingssportart

Tischtennis ist meine Lieblingssportart, dabei bin ich sowohl aktiv tätig als auch ehrenamtlich als Funktionär.

TTC Lechenich

In der Saison 2021/2022 spiele ich in der 3.Mannschaft des TTC Lechenich.

Nach der abgebrochenen Saison 2020/2021 in der Kreisliga wegen der Corona-Pandemie geht es in der neuen Saison 2021/2022 also wieder in der Kreisliga an den Start, wo das vorrangige Ziel erneut der Klassenerhalt sein wird.

Aktuelle Tabelle der Kreisliga im Kreis Euskirchen (Saison 2021/2022)

Hier geht es zur Homepage des TTC Lechenich

Funktionärstätigkeiten

Seit 1988 hatte ich einige ehrenamtliche Tätigkeiten als Funktionär übernommen, bis ich im Juni 2015 diese aus privaten Gründen zunächst einmal beendet hatte. Von Februar 2016 bis März 2017 hatte ich wieder ein Vorstandsamt bei meinem Verein TTC Lechenich übernommen. Von Juni 2017 bis September 2021 war ich für unseren Kreis, von Juni 2019 bis Oktober 2020 auch wieder für den WTTV tätig.

Alle Tätigkeiten waren zwar teilweise anstrengend und kosteten auch viel Zeit, manchmal auch einige Urlaubstage, aber sie machten alle auch sehr viel Spaß. Wichtig bei allen Ämtern ist aber auch eine gute gemeinsame Arbeit in den Gremien.

WTTV

Von 2003 bis 2015 war ich ehrenamtlich für den Westdeutschen Tischtennis-Verband (WTTV) tätig, zunächst als Staffelleiter, zuletzt als Ressortleiter Einzelsport. Von Juni 2019 bis Oktober 2020 war ich wieder im WTTV aktiv, jetzt als Ressortleiter Turniere und Turnierserie im Ausschuss für Erwachsenensport.

Nachdem ich 2007 beim WTTV zunächst als Beisitzer im WTTV-Sportausschuss und dann ab 2009 als Sportwart Einzelsport tätig war, hieß meine Tätigkeit nach einer verbandsinternen Umstrukturierung seit 2011 Ressortleiter Einzelsport im WTTV-Ausschuss für Erwachsenensport.

Als Ressortleiter Einzelsport ist man zuständig für den Einzelspielbetrieb der Damen und Herren, also für die Einzelmeisterschaften und die Ranglisten und dies auf Verbands- und Bundesebene. Ich war zuständig für die Organisation des WTTV-Ranglistenqualifikationsturniers (Juli/August) mit den besten 48 Damen und Herren im Verbandsgebiet und des WTTV-Ranglistenturniers (September) mit den dann besten 12 Damen und Herren sowie der WTTV-Einzelmeisterschaften (Januar/Februar). Zu der Organisation gehörten die Gespräche und Ortsbesichtigungen mit dem durchführenden Verein, die Erstellung der Turnierausschreibungen, die Gesamtorganisation und -leitung an den Turniertagen selbst sowie die Nachbereitung mit der Ergebnismitteilung und den Abrechnungen.

Auf Bundesebene war ich bei den beiden großen Turnieren des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), das sind das Bundesranglistenfinale (Oktober) und die Deutschen Meisterschaften (Anfang März) als Delegationsleiter des WTTV tätig. Zu dieser Tätigkeit gehörten im Vorfeld die Meldungen der WTTV-Starterinnen und -Starter an den DTTB, die Organisation der Fahrten und die Buchung des Hotels für alle Sportler und Trainer. Vor Ort war ich dann zuständig für die Teilnehmerunterlagen (Startnummern, Auslosungen etc.) und die verbandseigene Bekleidung. Außerdem war ich der Ansprechpartner für alle aufkommenden Fragen und Probleme.

Von 2003 bis 2009 war ich zudem als Staffelleiter für alle Herren-Landesligen im WTTV tätig, eine Tätigkeit, die einen an 22 Spieltagen in der Saison fordert.

Von Juni 2019 bis Oktober 2020 war ich als Ressortleiter Turniere und Turnierserie im WTTV aktiv. Hier war ich vorrangig zuständig für die Turnierserie des WTTV, den andro Cup, sowie für die Prüfung und Genehmigung aller weiterführenden Turniere des WTTV, seiner Bezirke und Kreise.

Bezirk

Von 1998 bis 2009 war ich ehrenamtlich für den Bezirks Bonn-Sieg bzw. nach der Fusion für den Bezirk Mittelrhein als Sportwart und am Ende als Beisitzer im Sportausschuss tätig.

Im Jahr 1998 habe ich im damaligen Bezirk Bonn-Sieg die Aufgabe des Sportwartes übernommen. Zu den Aufgaben des Sportwartes gehören der gesamte Spielbetrieb der Damen und Herren auf Bezirksebene, insbesondere die Organisation der Bezirksmeisterschaften.

Als Sportwart war ich intensiv an der Fusion der Bezirke zum neuen Bezirk Mittelrhein beteiligt, dessen erster Sportwart ich wurde. Die letzten beiden Jahre war ich dann als Beisitzer im Sportausschuss des Bezirks Mittelrhein tätig.

Kreis

Von 1988 bis 2008 war ich ehrenamtlich für den Kreis Euskirchen als Staffelleiter tätig. Von Juni 2017 bis September 2021 war ich wieder für den Kreis tätig, als Online-Redakteur und von 2019 bis 2021 zwei Jahre auch als Vorsitzender.

Im Jahr 1988 habe ich im Kreis Euskirchen als Staffelleiter angefangen. Dies war meine erste Tätigkeit als Funktionär. Damals als 24-Jähriger habe ich schon gemerkt, dass mir diese Tätigkeiten sehr viel Spaß machen.

Als Staffelleiter war ich zunächst für die 3.Kreisklasse Süd verantwortlich, nach zwei Jahren habe ich dann die Kreisliga-Staffel übernommen und diese Klasse dann 18 Jahre betreut. Zu der damaligen Anfangszeit war die Staffelleitung noch etwas aufwendiger als heute, von E-Mails oder gar click-tt konnte man noch nicht einmal träumen.

Als Mitglied im Sportausschuss half man dann dem Sportwart auch bei der Durchführung der Kreismeisterschaften und bei der Turnierleitung vor Ort.

Von Juni 2017 bis September 2021 war ich wieder für den Kreis tätig und zwar als Online-Redakteur für die Homepage. Für die neu entstandene Internet-Präsenz vom WTTV mitsamt aller Bezirke und Kreise war ich als Administrator für unseren Kreis zuständig.

Im Juni 2019 wurde ich zum Vorsitzenden des Kreises Euskirchen gewählt. Dies war für mich eine komplett neue, aber spannende Aufgabe. Aus privaten Gründen bin ich aber im September 2021 nicht zur Wiederwahl angetreten.

Verein

Von 1990 bis 2011 war ich ehrenamtlich für meinen Verein TTC Lechenich zunächst als Jugendwart, dann als Sportwart und zum Schluss als Beisitzer tätig. Von Februar 2016 bis März 2017 war ich Geschäftsführer des Vereins.

Im Jahr 1990 habe ich in meinem Verein als Jugendwart angefangen und war in den zwei Jahren, die ich diese Tätigkeit ausübte, für den Jugendspielbetrieb im Verein zuständig.

Im Jahr 1992 habe ich dann die Aufgabe als Sportwart des Vereins übernommen und diese Tätigkeit dann 17 Jahre ausgeübt. Als Sportwart im Verein war ich für den Spielbetrieb der Damen und Herren im Verein zuständig. Von 2009 bis 2011 war ich noch als Beisitzer im Vorstand tätig und u.a. für die TTC-Homepage zuständig. Die Vereins-Homepage pflegte ich von der Saison 2015/2016 bis zum Ende der Saison 2020/2021.

Im Februar 2016 habe ich das Amt des Geschäftsführers übernommen, eine für mich ganz neue Aufgabe. Auf Grund von mangelnder Zusammenarbeit im Vorstand habe ich dieses Amt aber im März 2017 wieder abgegeben.

Als Vorstandsmitglied war ich zudem für viele TTC-Turniere (Mixed-Turnier und Swiss-Cup) und offizielle Turniere (z.B. WTTV- oder DTTB-Turniere) hauptverantwortlich.