Seite wählen

News

Aktuelle Nachrichten

Hier erfahrt ihr aktuelle Nachrichten von internationalen, nationalen und regionalen Tischtennis-Ereignissen.

China gewinnt alle Titel beim Saudi Smash

China gewinnt alle Titel beim Saudi Smash

Silber für Patrick Franziska nach Siegen über Welt- und Europameister

Beim erstmals ausgetragenen WTT Grand Smash im saudi-arabischen Jeddah hat China trotz einiger überraschenden frühen Niederlagen erneut alle fünf Titel gewonnen. Im Herren-Einzel gewann Geburtstagskind Wang Chuqin das Finale in sechs Sätzen gegen Patrick Franziska, der damit seinen bisher größten Einzelerfolg erzielen konnte. Der Deutsche konnte sich im Achtelfinale gegen Weltmeister Fan Zhendong aus China durchsetzen sowie im Viertelfinale das deutsche Duell gegen Europameister Dang Qiu gewinnen und schließlich den Halbfinalkrimi gegen Jang Woojin aus Südkorea in sieben Sätzen für sich entscheiden.
Bei den Damen gewann Chen Meng das Einzel-Finale gegen ihre Landsfrau Sun Yingsha. Den Titel im Herren-Doppel holten sich Ma Long und Wang Chuqin im Finale gegen Hiroto Shinozuka und Shunsuke Togami aus Japan, im Damen-Doppel Chen Meng und Wang Manyu im Finale gegen Jeon Jihee und Shin Yubin aus Südkorea und im Mixed Wang Chuqin und Sun Yingsha im Finale gegen Wong Chun Ting und Doo Hoi Kem aus Hongkong.

(Beitragsfoto: WTT)

Budaörsi gewinnt Europe Cup der Damen

Budaörsi gewinnt Europe Cup der Damen

Der SH-ITB Budaörsi Sport Club aus Ungarn hat den Europe Cup der Damen 2023/2024 gewonnen. Die Mannschaft mit Helga Dari, Maria Fazekas, Dora Madarasz und Georgina Pota setzte sich im Finale nach einem 3:1-Auswärtserfolg trotz einer 2:3-Niederlage im Rückspiel gegen Museo de la Almendra Francisco Morales aus Spanien durch.

(Beitragsfoto: ETTU)

Tarnobrzeg erneut Sieger der Champions League der Damen

Tarnobrzeg erneut Sieger der Champions League der Damen

Der KTS Enea Siarkopol Tarnobrzeg aus Polen hat zum dritten Mal in Folge die Champions League der Damen gewonnen. Die Mannschaft mit Han Ying, Elizabeta Samara, Yang Xiaoxin und Yu Fu verteidigte den Titel im Finale mit einem 3:2 in Clairefontaine und einem 3:1 im heimischen Rückspiel gegen die französische Mannschaft Etival Clairefontaine ASRTT.

(Beitragsfoto: ETTU)

Ma Long und Sun Yingsha gewinnen Einzel-Weltcups

Ma Long und Sun Yingsha gewinnen Einzel-Weltcups

Ma Long schlägt Lin Gaoyuan, Sun Yingsha siegt gegen Wang Manyu

Ma Long und Sun Yingsha, beide aus China, haben die Neuauflage der Einzel-Weltcups in Macao gewonnen. Bei diesem gleichzeitigen Turnier für die Damen und Herren gingen erstmals jeweils 48 Spielerinnen und Spieler an den Start und spielten die Vorrunde in einem neuen Spielsystem über vier Sätze.
Den Men’s World Cup gewann Ma Long im Finale gegen seinen Landsmann Lin Gaoyuan mit 4:3 Sätzen. Dritte wurden Wang Chuqin aus China und Tomokazu Harimoto aus Japan. Den Women’s World Cup gewann Sun Yingsha im Finale gegen ihre Landsfrau Wang Manyu in sieben Sätzen. Dritte wurden Chen Meng aus China und Miwa Harimoto aus Japan.
Die deutschen Spielerinnen und Spieler schieden in der Vorrunde aus und verpassten das Achtelfinale.

(Beitragsfoto: ITTF)

Saarbrücken verteidigt Titel in der Champions League

Saarbrücken verteidigt Titel in der Champions League

Der 1.FC-Saarbrücken-TT hat seinen Titel in der Champions League der Herren erfolgreich verteidigt. Beim erstmals ausgetragenen Final-Four-Turnier im heimischen Saarbrücken setzte sich die Mannschaft mit Patrick Franziska, Eduard Ionescu, Darko Jorgic und Yuto Muramatsu in einer Neuauflage des deutschen Finales vom Vorjahr gegen die Mannschaft von Borussia Düsseldorf in einem hochspannenden Match mit 3:2 durch. Dabei musste Darko Jorgic im letzten Einzel sogar zwei Matchbälle des für Düsseldorf spielenden Schweden Anton Källberg abwehren.

(Beitragsfoto: ETTU)

Liang und Sun siegen beim WTT Champions in Incheon

Liang und Sun siegen beim WTT Champions in Incheon

Finalerfolge gegen Hugo Calderano und Wang Manyu

Beim ersten WTT Champions in diesem Jahr im südkoreanischen Incheon haben Liang Jingkun bei den Herren und Sun Yingsha bei den Damen die Titel gewonnen. Bei den Herren setzte sich der Chinese Liang Jingkun gegen den Brasilianer Hugo Calderano mit 4:1 durch. Bei den Damen gewann Sun Yingsha das chinesische Finale gegen Wang Manyu deutlich mit 4:0. Die deutschen Spielerinnen und Spieler schieden spätestens im Achtelfinale aus.

(Beitragsfoto: WTT)

China dominiert WTT Grand Smash in Singapur

China dominiert WTT Grand Smash in Singapur

Dreimal Viertelfinale für deutsche Herren in Singapur

Beim diesjährigen WTT Grand Smash in Singapur hat China erneut seine Überlegenheit demonstriert und alle fünf Titel gewonnen. Im Herren-Einzel sicherte sich Wang Chuqin den Titel im Finale gegen seinen Landsmann Liang Jingkun. Bei den Damen gewann Wang Manyu das Einzel-Finale gegen ihre Landsfrau Wang Yidi. Den Titel im Herren-Doppel holten sich Lin Gaoyuan und Ma Long im Finale gegen Fan Zhendong und Wang Chuqin, im Damen-Doppel Chen Meng und Wang Manyu im Finale gegen Cheng I-Ching und Li Yu-Jhun aus Taiwan und im Mixed Wang Chuqin und Sun Yingsha im Finale gegen Lim Jonghoon und Shin Yubin aus Südkorea.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des DTTB konnten dieses Mal keine Medaillen gewinnen, es gab aber drei sehr gute Viertelfinalteilnahmen als beste Ergebnisse, alle im Herren-Einzel. Hier unterlagen Dang Qiu gegen Wang Chuqin, Timo Boll ganz knapp gegen Liang Jingkun und Patrick Franziska, der zuvor unter anderem Ma Long und Dimitrij Ovtcharov schlagen konnte, gegen Lin Yun-Ju aus Taiwan.

(Beitragsfoto: WTT)

Chinas Herren gewinnen erneut WM-Titel

Chinas Herren gewinnen erneut WM-Titel

Finalerfolg gegen Frankreich, Deutschland im Viertelfinale

Bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften in Busan haben auch die Herren aus China souverän ihren Titel verteidigt. Im Finale besiegten sie die Mannschaft aus Frankreich in einem hochklassigen Spiel mit 3:0. Die Bronzemedaille gewannen Südkorea, das im Halbfinale nur knapp mit 2:3 gegen China verloren hatte, und Taiwan. Die deutschen Herren mit Dang Qiu, Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska und Benedikt Duda unterlagen im Viertelfinale gegen Taiwan mit 0:3, sicherten sich aber mit dieser Viertelfinalteilnahme die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Paris.

(Beitragsfoto: WTT)

Chinas Damen verteidigen WM-Titel

Chinas Damen verteidigen WM-Titel

Finalsieg gegen Japan, Deutschland im Viertelfinale

Bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften in Busan haben Chinas Damen erwartungsgemäß ihren Titel verteidigt. Im Finale besiegten sie Japan nach hartem Kampf und zwischenzeitlichem 1:2-Rückstand mit 3:2. Die Bronzemedaille gewannen die Teams aus Hongkong und Frankreich. Die deutsche Damen-Mannschaft mit Nina Mittelham, Shan Xiaona, Sabine Winter, Annett Kaufmann und Yuan Wan erreichte das Viertelfinale, in dem sie in einem wahren Krimi der Mannschaft Frankreichs mit 2:3 unterlegen war.

(Beitragsfoto: WTT)